Die Kontexte Frankfurt gGmbH stellt sich vor

Die Kontexte Frankfurt gGmbH (vormals vae Kontexte gGmbH) wurde 2013 als Tochtergesellschaft des Vereins Arbeits- und Erziehungshilfe e.V. (vae) gegründet, um die klientenbezogene Arbeit des vae durch organisationsübergreifende Beratung, Fortbildung und Projektarbeit zu ergänzen.

Seit ihrem Bestehen hat die Kontexte Frankfurt gGmbH sich als Plattform für unterschiedliche Aktivitäten bewährt. Insbesondere in der Versorgung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen hatte die die vae Kontexte gGmbH gezeigt, wie durch die Bündelung von Ressourcen und Erfahrungen unterschiedlicher Akteure große Herausforderungen mutig und erfolgreich bewältigt werden können.

Da sich dieses Konzept bewährt hat, sind der Frankfurter Verein für soziale Heimstätten e.V. und der Frankfurter Verband für Alten- und Behindertenhilfe e.V. im Jahr 2018 ebenfalls Gesellschafter geworden. Mit der Aufnahme dieser beiden weiteren Gesellschafter wurde der Name der Gesellschaft von vae Kontexte in Kontexte Frankfurt gGmbH geändert. Anfang des Jahres 2020 wurde der Kreis der Gesellschafter durch die Aufnahme der Praunheimer Werkstätten gGmbH auf vier erweitert.

Die vier Gesellschafter bilden mit ihren umfassenden fachlichen und personellen Ressourcen ein solides Fundament für die Kontexte Frankfurt gGmbH, um auch anderen sozialen Organisationen Projektarbeit, Fortbildung, Beratung und fachliche Begleitung anzubieten.

Ziel der Kontexte Frankfurt gGmbH ist die praxisorientierte Bearbeitung und Lösung vielfältiger Fragestellungen im sozialen Bereich. Hierfür steht der Gesellschaft ein kompetentes Netzwerk von Expertinnen und Experten zur Verfügung.

Schwerpunktthemen der Kontexte Frankfurt gGmbH sind alle Aspekte des Qualitätsmanagements und der Organisationsentwicklung sozialer Organisationen. 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und helfen Ihnen bei Anfragen gerne weiter.